Nachrichten

  • 4. Liga: Klares Verdikt gegen den FC Seefeld ZH!

    4. Liga: Klares Verdikt gegen den FC Seefeld ZH!

    Das Spiel gegen den FC Seefeld ZH war mehr als nur ein Meisterschaftsspiel. Neben der Zusammenarbeit im Frauen- und Mädchenfussball verbindet auch die Tatsache, ...

  • 4. Liga: Verdienter Sieg trotz Zitterpartie!

    4. Liga: Verdienter Sieg trotz Zitterpartie!

    Im Auswärtsspiel des FC Maur beim FC Oetwil am See konnte sich die 1. Mannschaft des FC Maur deutlich durchsetzen. Auch wenn das Team den verdienten Erfolg ein wenig spannend gestaltete.

  • Trainerweiterbildung Frühjahr 2019

    Trainerweiterbildung Frühjahr 2019

    Wer Fussball spielen möchte muss üben! Wer Fussball lehren möchte, muss es ebenfalls lernen. Daher wundert es nicht, dass am letzten Montag, 18.03.19, die Trainer des ...

  • Junioren G nehmen am Chlausturnier in Effretikon teil

    Junioren G nehmen am Chlausturnier in Effretikon teil

    Die Allerkleinsten des FC Maur haben am gestrigen Samstag ihr erstes Hallenturnier erlebt. Während die Kinder des Jahrgangs 2012 schon Turniere gespielt haben, so war es für die Jungs des Jahrgangs 2013 absolute Premiere.

  • GV 2018 - Ersatzwahlen des Vorstandes

    GV 2018 - Ersatzwahlen des Vorstandes

    An der kommenden Generalversammlung des FC Maur finden die Ersatzwahlen für den Vorstand des Vereins statt. Unter anderem, oder besser vor allem, auch die Wahl des neuen Präsidenten. Nachfolgend stellen wir die Kandidaten für die Wahl vor.

  • FC Maur unterliegt FC Männedorf 2:3

    FC Maur unterliegt FC Männedorf 2:3

    Die spannendste Begegnung der Gruppe 11 der 4. Liga der Herren fand bei herrlichem Sonnenschein am 14.10. in Männedorf statt. Der FC Maur war zu Gast beim FC Männedorf und beide Teams kämpften um wichtige Punkte, waren doch beide Teams zu diesem Zeitpunkt in der Spitzengruppe vertreten.

  • Enttäuschendes 3:3 Unentschieden gegen SC Zollikon

    Enttäuschendes 3:3 Unentschieden gegen SC Zollikon

    Der FC Maur gibt nach einer dominierenden Vorstellung und einer 3:1-Führung das Spiel aus der Hand. Das 3:3 Endresultat kann weder Trainer noch Spieler zufrieden stellen.